Inspiriert durch Keith Haring - Leoprinting Blog

Inspiriert durch Keith Haring

Sie sind auf der Suche nach einer neuer Idee für Ihr Corporate Identity? Sie fühlen sich von Kunst inspiriert? Hier in meinem Blog schreibe ich daher manchmal über Kunst und stelle Künstler vor. Dieser Blog handelt von einem Graffiti Sprayer aus New York – der mit seinem einzigartigen Stil weltberühmt wurde!

Keith Haring wurde am 4. Mai 1958 geboren und wuchs in Kutztown, einer kleinen Stadt in Pennsylvania auf.  Bereits in seiner frühen Kindheit entwickelte Keith eine große Leidenschaft fürs Zeichnen, den Cartoon Style schaute er sich bei seinem Vater ab, der als Karikaturist arbeitete. Im Modern Art Museum in Washington beeindruckte ihn die Moderne Kunst am meisten.  Deshalb schrieb er sich nach dem High School Abschluss an der Kunstschule in Pittsburgh ein und studierte einige Semester Graphik Design. 1978 hatte er bereits einige kleine Ausstellungen, doch noch im selben Jahr zog er nach New York.

Strichmännchen in der U-Bahn

Dort fand er eine attraktive alternative Kunstszene, die sich mehr und mehr außerhalb von den Galerien und den großen Museen zu entwickeln begann. Keith liebte die Großstadt und das pulsierende Leben in den New Yorker Straßen inspirierte ihn zunehmend. Die Künstler und die Szene traf sich überall in der Stadt, in den Straßen von Manhattan, in den U-Bahnen und in den Clubs konnte man die Energie spüren, schnell wurde Keith Teil einer aufstrebenden jungen neuen Kunstszene. „Gerade wenn man die Straßen hinunter ging konnte man die Energie förmlich spüren“, sagte Keith über seine Stadt, wo er seinen eigenen Stil kreiert hat: „Ich kaufte eine Rolle Papier und schnitt einfach Löcher rein und legte sie auf den Boden. Dann begann ich zu malen. Die ersten Striche waren sehr abstrakt, aber dann entstanden mehr Konturen und daraus ergaben sich neue Motive – man konnte Menschen, Tiere oder auch mal fliegende Untertassen erahnen – ich malte die Leute auf der Straße, es war meine eigene Interpretation davon“. Sein Stil war geboren!

Keith Haring
Keith Haring bei der Arbeit in einer U-Bahn Station in New York

 

Schnell bemerkte er das Potential von den vielen schwarzen Freiflächen in den U-Bahn Stationen, es waren die idealen Orte um seine Ideen zum Ausdruck zu bringen. Zwischen 1980 und 1985 produzierte er weit über 100 Zeichnungen und Graffitis – seine einzigartigen Strichzeichnungen mit weißer Kreide kannte schon bald jeder in New York.

Haring genießt internationale Anerkennung

Schließlich begann er seine Werke öffentlich zu präsentieren und hunderte von Menschen strömten in seine Ausstellungen. Schon bald wurde auch der Rest der Welt auf ihn aufmerksam und weitere Ausstellungen in Europa, Japan und in vielen weiteren Städten in den USA folgten. Ab 1987 und mit erreichter weltweiter Popularität entstanden unter anderem eine Vielzahl von Wandbildern an ungewöhnlichen Orten im öffentlichen Raum, darunter die Berliner Mauer, ungefähr 3 Jahre vor dem Mauerfall.

Auf dem Höhepunkt seines Schaffens wurde 1988 Aids diagnostiziert. Mit dem Ziel, die Krankheit Aids öffentlich zu machen und das Bewusstsein in der Gesellschaft zu sensibilisieren, gründete er die „Keith Haring Stiftung“. Seine Kunst wurde kommerziell und mit den Erlösen unterstützte er neben Krankenhäusern, auch die Aids Stiftung sowie die Forschung. Haring war in der Lage, ein breites Publikum zu gewinnen, seine Kunst wurde von nun an jedem zugänglich gemacht, sie wurde wichtiger Teil der visuellen Sprache des 20. Jahrhunderts. In seinem Geschäft in New York mit dem Namen – „The Pop Shop“ konnte man Poster, T-Shirts, Tassen und sogar Knöpfe kaufen.

Keith Haring
Fragment Wand Kirche von San Antonio in Pisa (Keith Haring 1989)

Keith Haring verstarb 1990, im jungen Alter von nur 31 Jahren, an Aids. Seit seinem Tod ist Haring Gegenstand mehrerer internationaler Retrospektiven. Seine Arbeit ist heute in den Ausstellungen und Sammlungen von großen Museen auf der ganzen Welt zu sehen.

Mehr Keith Haring auf Pinterest.

Keith Haring auf Pinterest
Leoprinting

Leoprinting

Leoprinting hält Sie über Entwicklungen und Hintergründe im Bereich Marketing und Kommunikation auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.